Tel: +41 79 378 01 24
E-Mail: info@3ab.ch

Pflegeanleitung für Naturfaser-Beläge
aus Kokos, Jute, Sisal, Seegras

1. Vorbeugende Massnahmen

Ein grosser Teil des Schmutzes kann durch Sauberlaufzonen vor dem Eingang bzw. Schmutzschleusen in den Eingangsbereichen vermieden werden. Diese sollten eine Mindestgrösse von 2-3 Schrittlängen besitzen und müssen regelmässig gereinigt werden, um ihren Zweck langfristig zu erfüllen.

2. Laufende Reinigung

Die Unterhaltsreinigung ist entscheidend für die Sauberkeit des Teppichboden und bestimmt massgeblich, in welchen Intervallen eine Intensivreinigung erforderlich wird. Hier sollte daher statt eines handelsüblichen Staubsaugers ein leistungsstarker Bürstensauger verwendet werden. Dieser saugt mit Hilfe der rotierenden Bürste neben losem Schmutz von der Oberfläche auch Schmutzpartikel tief aus dem Polmaterial. Neben dem Staubsaugen ist eine regelmässige Fleckentfernung (vgl. Punkt 3) im Rahmen der Unterhaltsreinigung wichtig, um den repräsentativen Charakter des Naturfaser-Belages zu wahren.

3. Fleckenentfernung

Jeden Fleck möglichst sofort entfernen, nicht eintrocknen lassen. Frische, noch feuchte Flecken mit saugfähigen Tüchern abtupfen oder aufsaugen, nicht verreiben. Die Aufnahme der Flecken immer vom Rand zur Fleckenmitte hin vornehmen. Zur Fleckenentfernung keine herkömmlichen Haushaltsreiniger oder Spülmittel einsetzen, sondern nur für Naturfasern entwickelte Fleckenentferner. Fleckenentferner nicht direkt auf die Verunreinigung sprühen, sondern mit dem Tuch auf den Fleck auftupfen und einmassieren. Bei hartnäckigen, älteren Flecken kann der Vorgang mit einer Naturfaserbürste kombiniert werden, wobei die Borsten angefeuchtet werden. Gelösten Schmutz mit dem Fleckweg-Tuch durch Abtupfen aufnehmen. Anschliessend das Fleckweg-Tuch auflegen, etwas beschweren und wirken lassen, bis die verbliebene Flüssigkeit vollständig aus dem Belag herausgesaugt wurde. Bei hartnäckigen Flecken Vorgang gegebenenfalls wiederholen. Den Belag bei der Fleckentfernung nicht durchnässen.

4. Intensivreinigung (Shamponierung)

Je nach Grad der Verschmutzung wird in gewissen Abständen eine grossflächige Intensivreinigung des Teppicbodens erforderlich. Wenden Sie sich hierbei an Ihr Bodenbelagsfachgeschäft.

Eine grossflächige Durchfeuchtung des Belages ist unter allen Umständen zu vermeiden! Daher keine Intensivreinigung im Sprühextraktionsverfahren durchführen!

Alle Bilder sind eigene Referenzobjekte.